Passagierzahlen März
Fraport bekommt Warnstreiks und frühe Ostern zu spüren

Der Flughafenbetreiber Fraport hat im März die Warnstreiks im öffentlichen Dienst und das Ausbleiben von Geschäftsreisenden durch die frühen Osterferien zu spüren bekommen. Aufgrund der Arbeitsniederlegungen sind hunderte Flüge ausgefallen.

HB FRANKFURT. Die Zahl der Passagiere am wichtigsten Standort in Frankfurt schrumpfte im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,2 Prozent auf gut 4,4 Millionen, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Durch die Warnstreiks und schlechtes Wetter seien insgesamt 300 Flüge ausgefallen. Ein stärkerer Urlaubsreiseverkehr über die Osterfeiertage hat das Ausbleiben von Geschäftsreisenden offenbar nicht kompensieren können. „Das Problem liegt im Touristikbereich“, sagte LBBW-Luftfahrtexperte Per-Ola Hellgren. Die Zahlen seien aus seiner Sicht enttäuschend. An der Börse rutschten die Fraport-Papiere rund 1,5 Prozent auf 46,24 Euro ab, während der Gesamtmarkt rund ein Prozent im Plus lag.

Trotz des leichten Rückgangs im März könne von keiner Trendwende die Rede sein, sagte ein Fraport-Sprecher. Nach starken Zuwächsen in den ersten beiden Monaten verbuchte das Unternehmen für das erste Quartal in Frankfurt immer noch ein Passagierplus von 3,6 Prozent. Damit liegt der Flughafenbetreiber bisher deutlich über seiner Prognose von einem Passagierwachstum zwischen ein bis zwei Prozent im laufenden Jahr. Das knappe Wachstum erwartet Fraport, da kaum noch zusätzliche Start- und Landezeiten zur Verfügung stehen. Lufthansa und andere Fluggesellschaften setzen nun allerdings größere Maschinen ein.

Konzernweit erhöhte sich im ersten Quartal die Zahl der Fluggäste um 4,4 Prozent auf 16,1 Mill. und die Frachtmenge um 7,3 Prozent auf knapp 616 000 Tonnen. Von den sechs Flughäfen mit Fraport-Mehrheit büßte Hahn in Rheinland-Pfalz infolge der Kapazitätskürzungen seines Hauptnutzers Ryanair im März erneut Passagiere ein. Die ausländischen Flughäfen Antalya, Lima, Varna, Burgas legten zum Teil zweistellig zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%