Personaldienstleister steigert Gewinn und erhöht Jahresziele
DIS profitiert vom Wachstum des Zeitarbeitsmarktes

DIS hat Umsatz und Gewinn im dritten Quartal deutlich gesteigert. Für das Gesamtjahr erhöhte das Düsseldorfer Unternehmen erneut seine Jahresziele. Der Personaldienstleister profitiert vom Wachstum des Zeitarbeitsmarktes.

HB FRANKFURT. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe sich in den Monaten Juli bis September um 64,2 Prozent auf 10,43 Millionen Euro erhöht und liege damit deutlich über den Planungen, teilte die Gesellschaft mit. Vor Steuern verzeichnete DIS einen Gewinn von 10,45 Millionen Euro nach 6,4 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz kletterte um 24,2 Prozent auf 72,2 Millionen Euro. Vor allem die Geschäftsbereiche Office & Management sowie Information Technology und Engeneering hätten deutliche Zuwächse verzeichnet.

Für das laufende Jahr hob DIS seine Umsatzprognose auf 260 Millionen Euro von bislang 255 Millionen Euro an. Das Vorsteuerergebnis sieht die Gesellschaft nun bei 25 Millionen Euro statt der zuvor prognostizierten 22,5 Millionen Euro. 2003 hatte DIS einen Umsatz von 218,4 Millionen Euro und einen Vorsteuergewinn von 15,4 Millionen Euro erzielt. Das Unternehmen hatte erst Anfang August seine Jahresziele auf Grund der guten Geschäftsentwicklung angehoben. Die DIS AG gehört im Zeitarbeitsmarkt zu den fünf größten Anbietern und zählte zum Ende des Berichtszeitraums 6200 Projektmitarbeiter sowie 623 Vertriebs- und Verwaltungsmitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%