Personalwechsel
Finanzchef der Bahn deutet Rücktritt an

Überraschender Personalwechsel bei der Deutschen Bahn: Laut eines Zeitungsberichts will der Finanzchef des Unternehmens, Diethelm Sack, zurücktreten. Sein Nachfolger steht offenbar schon so gut wie fest.
  • 0

HB BERLIN. Der Finanzchef der Deutschen Bahn, Diethelm Sack, will einem Zeitungsbericht zufolge zurücktreten. Wie die "Süddeutsche Zeitung" (Samstag) schreibt, plant der 61-Jährige seinen Rücktritt bei der Aufsichtsratssitzung am kommenden Mittwoch. Die Deutsche Bahn wollte auf Anfrage keine Stellung dazu nehmen.

Wie das Blatt aus Aufsichtsratskreisen erfahren haben will, steht Sacks Nachfolger schon so gut wie fest. Als Favorit gelte Richard Lutz, einer seiner engsten Vertrauten. Auf ihn habe sich der Aufsichtsrat in Vorgesprächen geeinigt. Lutz leitet die Abteilung Controlling in der Bahn.

Sack ist seit beinahe zwei Jahrzehnten für die Finanzen der Bahn verantwortlich. Ursprünglich sei mit seinem Ausscheiden erst im Verlauf des kommenden Jahres gerechnet worden. Schon im Frühjahr habe er intern erklärt, er wolle nicht bis 2013 bleiben, schreibt die "Süddeutsche Zeitung". So lange liefe sein Vertrag noch. Bahnchef Rüdiger Grube habe Sack gebeten, für eine Übergangszeit noch zu bleiben.

Kommentare zu " Personalwechsel: Finanzchef der Bahn deutet Rücktritt an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%