PET im Schatten von Glas
Discounter wollen Kunden wieder mit Bierdose locken

Im Kampf um Kunden will Lidl als erste der führenden Discountketten die ausgelistete Bierdose in der 0,33-Liter-Größe in ihre Regale zurückholen. Erz-Rivale Aldi hielt sich zur Dosenfrage am Montag bedeckt.

HB DÜSSELDORF. Nach monatelangem Preiskrieg zeichnet sich nun eine Verpackungsschlacht zwischen den Discountern in Deutschland ab. Im Kampf um Kunden holt Lidl als erste der führenden Discountketten die ausgelistete Bierdose in der 0,33-Liter-Größe in seine Regale zurück. Das bestätigte ein Lidl-Sprecher am Montag. In der Form unterscheide sie sich aber von anderen Getränkedosen. Erz-Rivale Aldi hielt sich zur Dosenfrage am Montag bedeckt.

Der Anteil der Bierdosen ist binnen zwei Jahren im deutschen Lebensmittelhandel auf einen Bruchteil gesunken. Die Plastikflasche (PET) konnte das nicht ausgleichen. Im Lebensmitteleinzelhandel und den Getränkemärkten kam die Dose im April/Mai 2002 noch auf einen Marktanteil von 32 Prozent bei Bier. Ein Jahr später war der Dosenanteil unter dem Zwangspfand bereits halbiert und im April/Mai 2004 auf unter 1 Prozent gesunken. Das PET-Bier wuchs gleichzeitig auf zuletzt nur 5,5 Prozent Marktanteil. Mehrwegglasflaschen waren der große Gewinner. Damit verloren die Discounter Marktanteile auf dem Biermarkt.

Bierdosen galten als Kundenmagnet für die Discounter. Da das seit 2003 geltende Zwangspfand für Einweggetränkeverpackungen eine Rücknahmepflicht für Dosen vorsieht, warfen Aldi & Co die Metall- Behälter jedoch aus dem Regal. Rücknahmeautomaten galten als zu teuer. Die führenden Discounter setzten auf Bier in PET-Flaschen und damit nur eine rücknahmepflichtige Verpackungsart in ihren Märkten. Inzwischen werden schon ein halbes dutzend Markenbiere wie Bitburger und Holsten in Plastikflaschen abgefüllt. Hinzu kommen Billigmarken bei den Discountern.

Seite 1:

Discounter wollen Kunden wieder mit Bierdose locken

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%