Poco
Möbel-Discounter macht deutliches Umsatzplus

Im vergangenen Jahr konnte Poco seinen Umsatz um rund acht Prozent auf insgesamt 1,52 Milliarden Euro steigern. 2017 will der Möbel-Discounter weiter expandieren: Bis zu zehn neue Märkte sollen eröffnen.
  • 0

BergkamenDer Möbel-Discounter Poco hat im vergangenen Jahr seinen Umsatz deutlich gesteigert. Insgesamt habe das Unternehmen die Erlöse in seinen 118 Einrichtungsmärkten einschließlich der Neueröffnungen um acht Prozent auf 1,52 Milliarden Euro erhöht, teilte Poco am Freitag mit. Auf vergleichbarer Fläche habe der Umsatz um drei Prozent zugenommen. Zum Gewinn machte das Unternehmen keine Angaben.

Poco kündigte für 2017 die Eröffnung von weiteren bis zu zehn Märkten an. Zusätzliche Wachstumsimpulse erhofft sich das Unternehmen vom Online-Geschäft. Geplant sei auch eine Expansion in den Niederlanden. Poco beschäftigt rund 8000 Mitarbeiter. Neben Möbeln gehören Heimtextilien, Tapeten, Bodenbeläge, Teppiche, Leuchten sowie Elektro-, Geschenk- und Saisonartikel zum Angebot des Discounters.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Poco: Möbel-Discounter macht deutliches Umsatzplus"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%