Positiver Trend
Mehr Buchungen bei Tui für den Winter

Der angekündigte positive Trend in der Reisebranche scheint sich, angesichts gestiegener Buchungs-Umsätze für den Winter, bei Europas größtem Touristikkonzern Tui zu bestätigen.

HB FRANKFURT. Aktuell lägen die gebuchten Umsätze für die Wintersaison 2003/2004 konzernweit 5,2 Prozent über dem Vorjahreswert, sagte ein Tui-Sprecher am Freitag und bestätigte damit einen Vorabbericht der „Börsen-Zeitung“. Nach der schweren Krise im Tourismus rechnet Tui-Chef Michael Frenzel für das kommende Jahr wieder mit einem Wachstum in der Branche. Tui selbst wolle mehr als die für den europäischen Markt prognostizierten fünf Prozent zulegen, zitierte die „Börsen-Zeitung“ Frenzel. Die Tui-Aktien lagen am Abend ein Prozent im Minus bei 14,56 Euro.

Die Reisebranche war seit den Anschlägen vom 11. September 2001 in die Krise gestürzt. In diesem Jahr hatten der Irak-Krieg sowie die Zurückhaltung der Verbraucher angesichts der allgemeinen Konjunkturflaute das Geschäft mit dem Urlaub erschwert. Zudem führte die Verbreitung der Lungenkrankheit Sars in Asien zu erheblichen Einbußen. Neben Tui hatten auch die Konkurrenten Thomas Cook und My Travel vor allem mit Überkapazitäten in der Luftfahrt und einem unverminderten Preisdruck durch Billiganbieter zu kämpfen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%