Positives Halbjahresergebnis
Großhändler sorgen sich trotz guter Zahlen

Die Großhändler in Deutschland haben im ersten Halbjahr deutlich mehr Waren umgesetzt. Mit Sorgenfalten auf der Stirn blickt die Branche indes in die Zukunft.

HB BERLIN. Die Erlöse lagen um 10,4 Prozent über dem Niveau des Vorjahreszeitraums, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag mitteilte. Preisbereinigt (real) blieb ein Plus von vier Prozent übrig. Diese Ergebnisse dürften nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich Signale auf eine Abkühlung der Weltwirtschaft und der Konjunktur in Deutschland mehrten, sagte der Präsident des Branchenverbandes BGA, Anton Börner. "Mit Sorge sehen wir auf die erheblichen Schwankungen bei der Umsatzentwicklung und das starke Auseinanderklaffen zwischen nominaler und realer Entwicklung."

Der BGA hat im Januar ein Umsatzwachstum von drei Prozent für dieses Jahr vorhergesagt. Im August wolle der Verband eine neue Prognose vorlegen, sagte ein Sprecher. Dabei gehe der Großhandel weiterhin davon aus, dass sich die Wirtschaft im Jahresverlauf abkühle. "Das Ergebnis im ersten Halbjahr ist positiv, aber es bleiben die Bedenken, dass sich das so in der zweiten Jahreshälfte nicht halten lässt", sagte der Sprecher. Am besten liefen die Geschäfte mit Maschinen, Ausrüstungen und Zubehör. Hier stieg der Umsatz real um 10,3 Prozent. Auch der Handel mit Rohstoffen, Altmaterialien und Reststoffen entwickelte sich gut. Lediglich der Großhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren musste reale Umsatzeinbußen von 0,9 Prozent hinnehmen.

Allein im Juni steigerten die Großhändler ihre Erlöse um zehn Prozent, preisbereinigt blieb ein Zuwachs von 2,6 Prozent. Allerdings schwanken die Erlöse der Unternehmen von Monat zu Monat stark: Im Mai steigerten sie ihre Erlöse preisbereinigt etwa nur um 0,5 Prozent, im März fiel sogar ein reales Minus von 6,4 Prozent an. Im vergangenen Jahr hatte der Großhandel lediglich einen Umsatzzuwachs von 1,6 Prozent geschafft, real bedeutete das einen Rückgang um 0,5 Prozent.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%