Post
Aufsichtsrat will Zeitplan für Zumwinkel-Nachfolge

Der Aufsichtsrat der Deutschen Post will sich bei seiner außerordentlichen Sitzung am Montag nach Angaben aus dem Umfeld des Gremiums zumindest auf einen Fahrplan zur Ernennung eines Nachfolgers des wegen einer Steueraffäre zurückgetretenen Konzern-Chef Klaus Zumwinkel verständigen.

HB DÜSSELDORF/BONN. Möglicherweise werde aber auch bereits in der Sitzung, die um 18 Uhr beginnt, ein Nachfolger benannt, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters von mehreren Personen aus dem Umfeld des Gremiums. Andernfalls würde die endgültige Entscheidung auf die nächste formelle Aufsichtsrats-Sitzung am 4. März verschoben.

Als Favorit für die Nachfolge gilt der derzeitige Logistik-Vorstand Frank Appel (46). Zumwinkel war wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung am Freitag nach mehr als 18 Jahren als Post-Chef zurückgetreten. Als sicher gilt, dass das Gremium den angebotenen Rücktritt annehmen wird, wie es aus dem Umfeld des Konzerns hieß.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%