Handel + Konsumgüter
Post hat keine exklusiven Namensrechte

Postunternehmen dürfen die Bezeichnung Post in ihrem Namen tragen.

HB HANNOVER. Die Deutsche Post AG sei in einer Auseinandersetzung um Namensrechte der EP Europost AG & Co unterlegen, teilte ein Sprecher der EP Europost am Donnerstag in Hannover mit. Das Deutsche Patent- und Markenamt in München habe einen Widerspruch der Deutschen Post gegen die Markenanmeldung der Marke „TPG Post Deutschland“ zurückgewiesen. Ein Sprecher des Amtes bestätigte, dass es ein Widerspruchsverfahren gegeben hat.

Das Amt habe die Entscheidung (AZ: 302 40 981.5/39) unter anderem damit begründet, dass es sich bei dem Wort „Post“ um ein ureigenes Grundwort der deutschen Sprache handele, erklärte der Unternehmenssprecher. Gegen den im August gefallenen Beschluss kann die Deutsche Post eine Beschwerde einreichen.

Die EP Europost - ein Gemeinschaftsunternehmen der niederländischen Royal TGP Post und der deutschen Hermes Logistik Gruppe - baut nach eigenen Angaben seit September 2000 ein Zustellnetzwerk für adressierte Postsendungen in Deutschland auf.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%