Post-Konkurrent kauft Coyote
UPS übernimmt US-Logistikanbieter

UPS kauft für 1,8 Milliarden Dollar den Logistikanbieter Coyote. Damit will der Deutsche-Post-Konkurrent seine Position im US-Markt stärken. Das Management will der Paketriese an Bord behalten.
  • 0

DüsseldorfDer Deutsche-Post -Konkurrent UPS baut seine Position im nordamerikanischen Heimatmarkt aus und übernimmt dazu den US-Logistikanbieter Coyote. UPS kaufe das Unternehmen für 1,8 Milliarden Dollar vom Finanzinvestor Warburg Pincus, teilte der US-Paketriese am Freitag mit. Der 2006 gegründete Logistiker Coyote erwirtschaftete zuletzt einen Jahresumsatz von etwa 2,1 Milliarden Dollar.

Das Management der auf Frachttransporte über die Straße spezialisierten Firma will UPS an Bord halten. UPS selbst hatte in der Vergangenheit auch auf Coyote zurückgegriffen, um Pakete zu transportieren. Nun sollen die Fracht-Netzwerke der beiden Unternehmen verknüpft werden.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Post-Konkurrent kauft Coyote: UPS übernimmt US-Logistikanbieter"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%