Postdienstleister
Post startet erste automatische Briefstationen

Die Deutsche Post hat in Frankfurt ihre bundesweit ersten automatischen Briefstationen in Betrieb genommen. An den vier Pilotanlagen könnten zunächst Geschäftskunden rund um die Uhr Briefe aufgeben, sagte Projektleiter Hans Schneider.

HB FRANKFURT. Die Umschläge werden computergesteuert gemessen, gewogen, gezählt und frankiert. Nach einem halbjährigen Test will die Post über eine deutschlandweite Einführung der Briefstationen entscheiden. Eine Ausweitung auf Privatkunden wäre nur noch ein kleiner Schritt, sagte Schneider. Die derzeit nur mit Kundenkarte samt Geheimzahl nutzbaren Geräte könnten leicht für EC- und Kreditkarten ausgerüstet werden.

Mit einem ähnlichen Pilotversuch hatte die Post 2002 automatische Packstationen für Pakete eingeführt. Heute gibt es bundesweit 1500 solcher Selbstbedienungsanlagen. Ein Sprecher der Post nannte die Briefstationen "eine Ergänzung zum Filialnetz". Die Automaten nehmen auch Massensendungen und Einschreiben an und drucken Briefmarken aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%