Prognose bekräftigt
Sixt hat gut verdient

Bei Sixt laufen die Geschäfte glänzend. Der Autovermieter konnte im ersten Halbjahr Gewinn und Umsatz steigern. Händler bewerteten die Zahlen äußerst positiv und rechnen mit einem deutlich steigenden Aktienkurs.

HB MÜNCHEN. Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) kletterte um 13,3 Prozent auf 70,6 Mill. Euro, wie das Unternehmen am Montag in Pullach bei München mitteilte. Der Überschuss legte um 14,2 Prozent auf 44,1 Mill. Euro zu. Der operative Umsatz aus Vermiet- und Leasinggeschäften, also ohne den Verkauf gebrauchter Leasingautos, stieg um 10,1 Prozent auf 649 Mill. Euro. Für das Gesamtjahr bekräftigte Sixt die Prognose, wonach der operative Umsatz um fünf bis zehn Prozent und das operative Ergebnis überproportional dazu wachsen soll.

Die Halbjahres-Zahlen sehen „sehr gut“ aus, heißt es im Handel. Sämtliche Kennziffern lägen über den Vorjahreswerten. „Und zusätzlich hat Sixt noch einen überproportionalen Anstieg für das Gesamtjahr angekündigt“, sagt ein Händler. Bei den Halbjahreszahlen hat Sixt bereits bei einer zehnprozentigen Umsatzsteigerung eine 14-prozentige Ergebnissteigerung erzielt. Die Aktie dürfte davon deutlich profitieren. Aktie aktuell im Unterstützungsbereich um 35 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%