Prognose für das laufende Jahr gesenkt
Buchhandel hofft einmal mehr auf Harry Potter

Nach zwei Jahren des Rückgangs haben bei der Frankfurter Buchmesse wieder etwas mehr Verlage einen Stand gebucht. Dennoch leidet die Branche weiter unter der anhaltenden Konjunkturflaute. Für das laufende Jahr hat der deutsche Buchhandel seine Umsatzprognose gesenkt.

HB FRANKFURT. Bis Ende August seien die Umsätze im deutschen Buchhandel um 4,9 % im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen, sagte Dieter Schormann, Vorsteher des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels am Dienstag anlässlich der bevorstehenden Eröffnung der Frankfurter Buchmesse.

Die Branche hoffe aber auf Impulse durch die Buchmesse, die deutsche Ausgabe von Harry Potters fünftem Abenteuer, die am 8. November erscheint, und die Biographien zahlreicher Stars wie Musikproduzent Bohlen oder Nachwuchssänger Daniel Küblböck.

Im Zusammenspiel mit einer beginnenden wirtschaftlichen Erholung erwartet der Buchhandel, einen Teil der Rückgänge noch ausgleichen zu können. „Wir gehen deshalb für 2003 von einem Minus von etwa zwei Prozent aus“, sagte Schormann. Im Juli hatte er noch eine schwarze Null in Aussicht gestellt. Auch im Vorjahr hatte die Branche einen Umsatzrückgang von zwei Prozent hinnehmen müssen.

Die weltgrößte Buchmesse öffnet vom 8. bis zum 13. Oktober ihre Pforten, Gastland in diesem Jahr ist Russland. Erstmals seit zwei Jahren sei die Zahl der Aussteller wieder gestiegen, und zwar um vier Prozent auf mehr als 6600 Teilnehmer aus 104 Ländern, sagte Messe-Direktor Volker Neumann. Rund 60 Prozent davon kommen aus dem Ausland. Erwartet werden mehr als 1000 Autoren und 12.000 Journalisten. Neumann rechnet zudem mit einem Anstieg der Besucherzahlen um 15 Prozent auf dann mehr als 300.000 Besucher.

Erstmals können auf der Buchmesse auch Bücher gekauft werden - während der Lesungen und Veranstaltungen in den Messeforen sowie ganztägig am Messe-Montag, der in diesem Jahr für das allgemeine Publikum geöffnet ist. „Es wird aber keine Schnäppchen geben. Die Bücher dürfen nur zum gebundenen Ladenpreis abgegeben werden“, erläuterte Neumann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%