Prognose wurde leicht übertroffen: Handelskonzern Ava will höhere Dividende zahlen

Prognose wurde leicht übertroffen
Handelskonzern Ava will höhere Dividende zahlen

Der mehrheitlich zur Edeka-Gruppe gehörende Handelskonzern AVA hat im vergangenen Geschäftsjahr seinen Gewinn deutlich gesteigert. Die Aktionäre des Bielefelder Unternehmens sollen für 2004 eine zehn Cent höhere Dividende bekommen.

HB FRANKFURT. Der Vorsteuergewinn sei nach vorläufigen Zahlen auf 57,8 Millionen Euro von 40,2 Millionen Euro geklettert, teilte die im Kleinwertsegment SDax gelistete Gesellschaft mit. Der Bilanzgewinn werde sich voraussichtlich auf rund 19 Millionen Euro belaufen. Der Hauptversammlung solle im Juli eine auf 0,60 (Vorjahr: 0,50) Euro erhöhte Dividende vorgeschlagen werden.

Ava hatte bereits Mitte Januar für 2004 einen Umsatzanstieg um 1,3 Prozent auf 5,7 Milliarden Euro ausgewiesen. Im vergangenen November hatte die AVA ihre Umsatzprognose noch zurückgenommen und ein Plus von „allenfalls einem Prozent“ in Aussicht gestellt. Ursprünglich war die Gesellschaft für 2004 von einem Plus von zwei Prozent ausgegangen. Die Hamburger Edeka-Gruppe, die 83,2 Prozent an Ava hält, ist inklusive der AVA-Beteiligung mit 31,2 Milliarden Euro Umsatz und einem Marktanteil von 20,2 Prozent Deutschlands größter Lebensmittelhändler. Der Düsseldorfer Metro-Konzern und die Kölner Rewe-Gruppe folgen im reinen Lebensmittelgeschäft auf den Plätzen zwei und drei, danach erst rangieren die Discounter Aldi und Lidl. Die-Ava-Aktie lag am Vormittag 0,46 Prozent im Minus bei 47,29 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%