Quartalsbilanz
GfK schlägt den Markt

Das Marktforschungsunternehmen GfK hat seinen Gewinn im ersten Quartal um mehr als ein Drittel gesteigert. Damit legte das Unternehmen stärker zu als der Markt. Auch für 2007 deutet alles auf ein gutes Jahr hin.

HB NÜRNBERG. Das Konzernergebnis legte um 39 Prozent auf 10,4 Mill. Euro zu, wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) am Dienstag mitteilte. Ihren Umsatz im ersten Quartal hat die Gruppe um 5,2 Prozent auf 261,3 Mill. Euro gesteigert. Nach Angaben des Unternehmens vom Dienstag legte das angepasste operative Ergebnis um 17,3 Prozent auf 24,8 Mill. Euro zu. Das Konzernergebnis stieg um 35 Prozent auf 10,1 Mill. Euro zu. Am Wachstum waren alle fünf Geschäftsfelder beteiligt.

Für das Jahr 2007 rechnet die GfK Gruppe mit einem Umsatzplus von fünf Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Der Auftragsbestand liege deutlich über dem des Vorjahres.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%