Quartalsbilanz
Sparfuchs H&M steigert Gewinn

Hennes & Mauritz hat mit Kostensenkungen im Einkauf einen höheren Gewinn erzielt. Die Stockholmer Börse honorierte den unerwartet guten Geschäftsbericht am Mittwoch mit einem Kursgewinn von rund fünf Prozent.

HB STOCKHOLM. Die schwedische Bekleidungskette verdiente im Sommerquartal vor Steuern umgerechnet rund 407 Mill. Euro und damit rund 14 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Abgesehen von Neueröffnungen verkaufte H&M im August fünf Prozent mehr als ein Jahr zuvor, was Branchenexperten ebenfalls positiv überraschte. H&M begründete seinen Gewinnanstieg vor allem mit einem straffer organisierten Einkauf, der die Einkaufspreise gedrückt habe.

Ab Herbst 2007 will H&M seine Mode in Deutschland und Österreich auch im Internet verkaufen. In den Niederlanden sei der Online-Handel bereits mit positiven Reaktionen gestartet worden.

H&M startete in den vergangenen Monaten eine große Werbekampagne mit der Pop-Sängerin Madonna und betreibt bereits weltweit 1264 Geschäfte. Bis Jahresende sollen 80 weitere dazu kommen. Die Vorbereitungen für die neue Damen- und Herrenkette unter einer anderen Marke kommen dem Konzern zufolge gut voran. Sie soll im Frühling 2007 starten und bis Jahresende über zehn Geschäfte verfügen.

Analysten wie Henrik Schultz von der Danske Bank zeigten sich hocherfreut über den Geschäftsverlauf bei H&M: „Man kann das eigentlich nicht anders als extrem gut nennen.“ Einer seiner Kollegen wies besonders auf die besser als erwartet ausgefallene Gewinnspanne hin. „Das sieht sehr gut aus und verspricht Gutes für das vierte Quartal.“ Die Brutto-Gewinnspanne stieg im dritten Quartal auf 59,2 Prozent von 58,8 Prozent ein Jahr zuvor. Experten hatten dagegen einen leichten Rückgang erwartet. H&M hätte nach eigenen Worten sogar noch einen höheren Anteil seines Umsatz in Gewinn verwandeln können, wenn nicht hohe Lagerbestände Preissenkungen erzwungen hätten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%