Quartalsergebnis
H&M steigert massiv seinen Gewinn

Die weltweit größte Textilkette Hennes&Mauritz verbuchte im vergangenen Jahr ein sattes Gewinnplus. Das vierte Quartal war sogar das beste der gesamten Unternehmensgeschichte. Besonders erfreulich entwickelte sich dabei das Geschäft in Deutschland.

HB STOCKHOLM. Die schwedische Bekleidungskette H&M hat im vierten Quartal beim Nettoergebnis und Umsatz die Markterwartungen übertroffen. "Besonders erfreulich ist, dass Deutschland als wichtigster Markt für H&M eine starke Entwicklung beim Verkauf gebracht hat", hieß es in der am Donnerstag in Stockholm veröffentlichten Bilanz.

Wie H&M mitteilte, kletterte der Gewinn in den drei Monaten per Ende November auf 4,65 Mrd SEK nach 3,8 Mrd SEK im Vorjahreszeitraum. Analysten hatten im Mittel mit einem Nettoergebnis von 4,58 Mrd SEK gerechnet. H&M steigerte seinen Gewinn nach Steuern im vergangenen Geschäftsjahr (bis 30. November) um 25,8 Prozent auf 13,6 Milliarden Kronen (1,4 Mrd Euro). Der Umsatz sei um 15 Prozent auf 78,3 Milliarden Kronen gestiegen. Das vierte Quartal sei mit einer Bruttomarge von 62,1 Prozent das erfolgreichste der Unternehmensgeschichte gewesen.

Der Nachsteuergewinn kletterte um 22,5 Prozent auf 4,6 Milliarden Kronen und der Umsatz um 17,6 Prozent auf 26,8 Milliarden Kronen. H&M will weltweit weiterhin massiv wachsen und die Zahl der Kaufhäuser erneut erhöhen. Insgesamt betreibt das überwiegend im Besitz der Unternehmerfamilie Persson befindliche Unternehmen mit seinen 47 000 Beschäftigten 1522 Warenhäuser, davon 319 in Deutschland.

Der Umsatz stieg hier um 10 Prozent von 20,1 auf 22,2 Milliarden Kronen. Auf vergleichbaren H&M -Märkten nahm der Umsatz nur um durchschnittlich fünf Prozent zu. Über die eigenen Erwartungen hinaus positiv habe sich das in Deutschland und Österreich im vergangene Jahr begonnene Internet-Geschäft entwickelt.

Im laufenden Jahr will H&M 190 Geschäfte eröffnen (netto). Die meisten davon sind in "etablierten Märkten" wie den USA, Spanien, Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Italien vorgesehen. Neu etablieren will sich H&M über Franchise-Vereinbarungen in Ägypten, Saudi Arabien, Bahrain und Oman. 2009 sollen die ersten Warenhäuser in Russland eröffnet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%