Quartalszahlen
Air France-KLM kann Erwartungen nicht erfüllen

Die Fluggesellschaft Air France-KLM hat ihren Gewinn im ersten Geschäftsquartal weniger stark gesteigert als von Analysten erwartet. Die eigenen Prognosen will das Unternehmen jedoch erfüllt haben.

dpa-afx PARIS. Von April bis Juni sei der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,0 Prozent auf 415 Mill. Euro gewachsen, teilte das französisch-niederländische Unternehmen am Donnerstag in Paris mit. Analysten hatten mit 421 bis 429 Mill. Euro gerechnet. Nach Einschätzung der Konzernspitze steht der Quartalsgewinn jedoch im Einklang mit den eigenen Prognosen. Für das Gesamtjahr hatte Air France-KLM eine Steigerung des Ebit und eine Eigenkapitalrendite von sieben Prozent angekündigt.

Der Umsatz legte von 5,802 auf 5,945 Mrd. Euro zu und lag damit am unteren Rand der Erwartungen. Analysten hatten 5,943 bis 5,977 Mrd. Euro vorausgesagt. Der Überschuss kletterte unter anderem infolge eines stark verbesserten Kapitalanlageergebnisses sowie einmaliger Einnahmen aus Beteiligungsverkäufen um 70,1 Prozent auf 415 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%