Quartalszahlen
Tesco bleibt leicht unter den Markt-Erwartungen

Der größte britische Einzelhändler, Tesco, hat im dritten Quartal seinen Umsatz um 13,9 Prozent gesteigert. Vor allem im Nicht-Lebensmittelbereich wurden weiterhin prozentual zweistellige Wachstumsraten verzeichnet, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte.

HB LONDON. Im Heimatmarkt Großbritannien sei der Umsatz in den 14 Wochen (bis 19. November) um 11,6 Prozent gestiegen. Auf vergleichbarer Basis habe der Umsatzanstieg 7,9 Prozent betragen. Ohne den Verkauf von Kraftstoff sei in Großbritannien ein Umsatzanstieg von 5,5 Prozent verzeichnet worden. Der Auslandsumsatz sei nach derzeitigen Wechselkursen um 23,3 Prozent gestiegen. Analysten hatten mit im Schnitt mit einem Umsatzanstieg in Großbritannien ohne Kraftstoffe von 5,8 Prozent gerechnet.

Tesco hat in Großbritannien einen Marktanteil von rund 30 Prozent. Absolute Zahlen nennt das Unternehmen traditionell nicht. Der Gesamtumsatz der Gruppe stieg den Angaben zufolge um 13,9%.

In der zweiten Jahreshälfte plant das Unternehmen die Eröffnung von rund 150 Geschäften außerhalb des Heimatmarktes. Wie Tesco-Finanzdirektor Andrew Higginson Dow Jones Newswires sagte, ist ein Einstieg in den US-Markt derzeit nicht geplant. Zuvor hatte es in der Branche Spekulationen über mögliche USA-Pläne von Tesco gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%