Re-Investition angekündigt
Lufthansa will Kosten weiter drücken

Bei den in Angriff genommenen Kostensenkungen sieht sich die Deutsche Lufthansa im Plan. Die Fluglinie will jedoch auch über das bereits laufende Sparprogramm hinaus die Ausgaben senken und im Gegenzug in Produkte sowie Qualität investieren.

HB FRANKFURT. Mittelfristig müsse das operative Ergebnis auf das bereits vor fünf Jahren einmal erreichte Niveau von einer Milliarde Euro verdoppelt werden, erklärte der Lufthansa-Vorstand am Donnerstag in Frankfurt. Steigende Treibstoffpreise könnten zudem allein im kommenden Jahr bis zu eine Milliarde Euro Mehrkosten bedeuten.

Die Lufthansa-Aktie war mit mehr als drei Prozent Minus auf 11,38 € Tagesverlierer im Deutschen Aktienindex. Zwar sieht sich Europas zweitgrößte Fluggesellschaft angesichts der erwarteten Gewinnsteigerungen auf dem richtigen Kurs. Anleger reagierten aber enttäuscht auf den nur vage erhöhten Gewinnausblick. „Bei Lufthansa ist die Luft erst einmal raus“, sagte ein Händler.

Lufthansa hatte am Vorabend mit den Kennzahlen für die Neun-Monats-Bilanz erklärt, man wolle nun 2005 „deutlich mehr als 400 Mill. €“ operatives Ergebnis erzielen. Bislang war lediglich von „mehr als 400 Millionen“ die Rede gewesen. Analysten hatten mit einer präziseren und höheren Prognose gerechnet, zumal das operative Ergebnis bereits Ende September 471 Mill. € erreichte. Finanzvorstand Karl-Ludwig Kley lehnte ein klarere Vorgabe ab. Das vierte Quartal sei gewöhnlich in der Luftfahrt eher schwach. Es gebe weiterhin Preisdruck wegen großer Überkapazitäten am Markt.

Konzernchef Wolfgang Mayrhuber sieht die Luftverkehrsbranche weltweit in einer unverändert schwierigen Situation. „Dazu ist die politische Großwetterlage in Deutschland nach wie vor alles andere als wachstumsfördernd“, sagte er. Das Ziel, bis Ende 2006 rund 1,2 Mrd. € zu sparen, werde erreicht. „Wir werden aber auch danach nicht ruhen“, sagte Mayrhuber.

Seite 1:

Lufthansa will Kosten weiter drücken

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%