Reise- und Handelskonzern Arcandor droht Überschuldung

Seite 2 von 3:

Glaubt man dem Regierungsgutachten, stimmen auch die von Ex-Vorstandschef Thomas Middelhoff vorgelegten Zahlen über den Immobilienverkauf nicht. Bei der Übernahme der zweiten Hälfte des Immobilienpakets hatte er vor einem Jahr mitgeteilt, das Konsortium aus Deutscher Bank, Pirelli und Borletti habe dafür 800 Mio. Euro gezahlt. Allerdings habe man vereinbart, dass davon 400 Mio. Euro zu einem späteren Zeitpunkt zu überweisen seien. Dieses Verkäuferdarlehen über 400 Mio. Euro hatte er als Grund genannt, weshalb die Nettofinanzverschuldung nicht wie geplant auf Null zurückgeführt werden konnte.

In dem PwC-Gutachten ist nun nur noch von einem Kaufpreis von 530 Mio. Euro die Rede. Die damals einbehaltene Summe beziffern die Wirtschaftsprüfer zudem auf lediglich 115 Mio. Euro. Die noch zu erwartenden Geldflüsse sind damit deutlich geringer als zuletzt angekündigt. Ein auf Insolvenzrecht spezialisierter Rechtsanwalt, der nicht namentlich genannt werden wollte, erklärte, Middelhoff drohe gegebenenfalls eine Klage, falls eine falsche Darstellung der Vermögens- und Ertragslage des Unternehmens zu einem Schaden für die Aktionäre geführt habe. Ein Arcandor-Sprecher sagte dazu, dass PwC-Gutachten liege ihm nicht vor.

Auch die Mietbelastung ist nach dem Gutachten niedriger als von Arcandor angegeben. So bezifferte Stefan Herzberg, Chef der Arcandor-Tochter Karstadt, die Kosten erst neulich mit neun Prozent des Umsatzes. PwC aber berichtet nun über Mietforderungen von nur 288 Mio. Euro pro Jahr. Gerechnet auf den Umsatz des vergangenen Geschäftsjahres wäre dies lediglich eine Quote von 7,2 Prozent, bezogen auf den 2008/09 erwarteten Umsatz gerade einmal acht Prozent. Im Branchendurchschnitt zahlen Kaufhäuser rund sechs Prozent.

Beim "notwendigen Gesamtfinanzierungsbedarf" kommt PwC auf eine höhere Zahl als Konzernchef Eick. Während der Ex-Telekom-Finanzvorstand bislang von 1,86 Mrd. Euro spricht, haben die Wirtschaftsprüfer 2,1 Mrd. Euro errechnet.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%