Reisebüros wollen klagen - Kündigung angedroht: Lufthansa bleibt gegenüber Reisebüros hart

Reisebüros wollen klagen - Kündigung angedroht
Lufthansa bleibt gegenüber Reisebüros hart

Die Deutsche Lufthansa ist im Streit mit den Reisebüros um ein neues Preismodell für Flugtickets weiter auf Konfrontationskurs. Die Airline bekräftigte am Montag, sie werde die Verträge mit allen Büros kündigen, die bis Samstag keine neue Vereinbarung unterzeichnen.

HB HANNOVER. Der Deutsche Reisebüro- und Reiseveranstalterverband (DRV) kündigte am Montag nach einem Gespräch mit Lufthansa Klagen an. Kommende Woche wollen Reisebüros zudem drei Tage lang den Verkauf von Lufthansa-Tickets boykottieren.

An der geplanten Streichung der Verkaufsprovisionen für die Reisebüros sowie auch am Zeitplan dafür werde sich nichts ändern, teilte Lufthansa-Bereichsvorstand Thierry Antinori am Montag nach einem Gespräch mit dem DRV in Frankfurt mit. Die Frist zur Unterschrift der neuen Verträge werde nicht über Samstag (14. Februar) hinaus verlängert.

Antinori bot den Reisebüros Beteiligung bei den Kosten für die Umstellung des Verkaufssystems sowie Entgegenkommen in weiteren Detailfragen an, aber keine grundsätzliche Neuverhandlung des Modells. Zur Boykottdrohung sagte Antinori, die Reisebüros sollten sich überlegen, ob das im Interesse der Kunden sei. Ein Reisebüro ohne Lufthansa-Flüge im Angebot sei wie eine Tankstelle ohne Dieselkraftstoff.

DRV-Präsident Klaus Laepple bedauerte die Haltung der Lufthansa. „Wir werden jetzt unsere vorbereiteten Maßnahmen einleiten“, sagte er. „Wir werden alle rechtlichen Möglichkeiten ausschöpfen und somit auch klagen. Die Lufthansa tut sich mit ihrer Strategie keinen Gefallen“.

Seite 1:

Lufthansa bleibt gegenüber Reisebüros hart

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%