Reisekonzern vor Einstieg in Russland: Tui zieht es auf den russischen Markt

Reisekonzern vor Einstieg in Russland
Tui zieht es auf den russischen Markt

Europas größter Touristikkonzern nimmt den russischen Markt ins Visier. Nach eigenen Angaben steht Tui bereits vor dem Einstieg in Russland.

HB HANNOVER. „Es ist unser Ziel, noch in der ersten Jahreshälfte in Russland an den Start zu gehen“, sagte Tui-Sprecher Mario Köpers am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Tui führe Gespräche mit mehreren russischen Reiseveranstaltern, das konkrete Modell einer möglichen Beteiligung stehe noch nicht fest. Tui hatte vor einem Jahr Gespräche in Russland vorübergehend auf Eis gelegt.

Nach Angaben aus Konzernkreisen ist einer der möglichen Partner der Moskauer Veranstalter Mosc Travel. Es seien aber auch Beteiligungen bei mehreren Partnern oder eine gemeinsame Neugründung eines Reiseveranstalters für den russischen Markt denkbar. Die Kosten eines Einstiegs seien noch offen, hieß es.

Tui hatte vor zwei Jahren damit begonnen, in Russland nach Partnern Ausschau zu halten und daraufhin mit einer Vielzahl von Unternehmen gesprochen. Anders als in Großbritannien und Frankreich, wo Tui bei seinen Zukäufen Marktführer übernommen hatte, ist die Reisebranche in Russland noch sehr zersplittert und von einer Vielzahl kleinerer Veranstalter geprägt.

Seite 1:

Tui zieht es auf den russischen Markt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%