Reiselust steigt weiter
Tui senkt Verschuldung

Vor allem dank des weiterhin anziehenden Reisegeschäfts blickt der Tui-Konzern zuversichtlich auf die zweite Jahreshälfte. Die Verschuldung reduzierte Europas größter Touristikkonzern im ersten Halbjahr um eine halbe Milliarde Euro auf 3,3 Milliarden Euro.

HB FRANKFURT. Der Aufschwung im Tourismusgeschäft halte an, sagte Tui-Finanzvorstand Rainer Feuerhake am Donnerstag auf einer Analystenkonferenz zur offiziellen Halbjahresbilanz. Bereits vorige Woche hatte Tui vorab deutlich verbesserte operative Erträge im Kerngeschäft Touristik veröffentlicht, um Übernahmespekulationen und dem niedrigen Börsenkurs der Tui-Aktie zu begegnen.

Auch am Donnerstag reagierte das Papier positiv und lag in einem leicht schwachen Markt gegen Mittag mehr als zwei Prozent im Plus bei 14,45 €. Bei einem zu niedrigen Börsenwert müsste Tui im September den Deutschen Aktien-Index verlassen.

Wie der Konzern am Donnerstag ergänzte, verzeichnet die Reisesparte aktuell für die Sommersaison konzernweit bisher ein Umsatzplus von 2,5 Prozent bei einem Zuwachs der Gästezahl von 1,9 %. Zum weiteren Schuldenabbau in diesem Jahr werde nach den Worten Feuerhakes der Verkauf der Mehrheits-Beteiligung an dem französischen Hersteller von Wohncontainern, Algeco, dienen.

Zu dem im Frühjahr angekündigten Börsengang (IPO) der Schifffahrtstochter Hapag Lloyd gibt es weiterhin keine endgültige Entscheidung. Dieser stehe weiter auf dem Prüfstand, sagte Feuerhake. Die Entscheidung hänge davon ab, ob Tui einen angemessenen Preis am Markt erzielen könne.

Seite 1:

Tui senkt Verschuldung

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%