Reisestatistik: Weniger deutsche Urlauber fliegen nach Griechenland

Reisestatistik
Weniger deutsche Urlauber fliegen nach Griechenland

Griechenland braucht jeden Euro und wirbt massiv um deutsche Touristen. Die Zahl der Urlauber ist jedoch im vergangenen Jahr zurückgegangen – was an gewissen Ressentiments liegen könnte.
  • 14

BerlinObwohl das schwer angeschlagene Griechenland massiv um deutsche Touristen wirbt, ist die Zahl deutscher Hellas-Urlauber 2012 gesunken. Die Anzahl deutscher Flugreisender nach Griechenland im vorigen Jahr um fast elf Prozent auf knapp über zwei Millionen zurückgegangen. Das teilte das griechische Fremdenverkehrsamt dem Handelsblatt auf Anfrage mit.

Um in diesem Sommer aber wieder mehr Deutsche nach Griechenland zu locken, will Athens Tourismusministerin Olga Kefalogianni auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin für das finanziell schwer angeschlagene Hellas werben. „Es ist für uns wichtig, dass immer mehr deutsche Reisende nach Griechenland kommen“, sagte Kefalogianni dem Handelsblatt. Im vorigen Jahr waren aber offenbar wegen der in einigen Teilen Griechenlands hoch kochenden anti-deutscher Ressentiments die Buchungen aus Deutschland rückläufig.

Insgesamt stieg die Zahl ausländischer Touristen 2012 in Griechenland leicht auf 16,5 Millionen. Der Sektor trägt damit zu 16,5 Prozent des griechischen Bruttoinlandsprodukts bei und bietet 18,4 Prozent der Erwerbsfähigen Jobs.

Der Hamburger ist nach Stationen als Auslandskorrespondent in Moskau, Brüssel und Warschau jetzt Auslandschef des Handelsblatts. Er interessiert sich besonders für Osteuropa, die arabische Welt und Iran.
Mathias Brüggmann
Handelsblatt / Korrespondent

Kommentare zu " Reisestatistik: Weniger deutsche Urlauber fliegen nach Griechenland"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Dass Ihre Sicht über die griechischen Verhältnisse anscheinend von mehreren Lesern dieses Berichtes nicht geteilt wird, scheint Ihnen nicht aufgefallen zu sein. Die vielen Touristen, die sich entschieden haben in diesem Jahr nicht nach Griechenland zu reisen, tun dies wahrscheinlich deshalb, weil es in Griechenland derzeit so toll ist?

  • glückwunsch zu ihrer griechischen frau, auch ich bin seit 40 jahren glücklichen mit meiner griechischen frau verheiratet, und kann seit zig jahren nur sehr gute gastfreundschaft bestätigen
    vielleicht gibt es bei ihnen wahrnehmungsstörungen.
    yamas.

  • An rolfschuldt! An Ihrer Argumentation über die Situation in Griechenland erkenne ich, dass Sie nicht die leiseste Ahnung über Griechenland haben und an den selben Phrasen hängen, die weit und breit über Griechenland verbreitet werden. Da meine Frau aus Griechenland stammt kann ich Ihnen versichern, dass die "Deutschen" in Griechenland noch nie gerne gesehen waren. Der Eindruck und die Tatsachen sind doch im Leben etwas unterschiedlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%