Reiseveranstalter
Alltours erzielt Rekordgewinn

Der viertgrößte deutsche Reiseveranstalter Alltours hat im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Rekordergebnis erzielt und rechnet auch für das laufende Jahr mit weiteren Zuwächsen bei Umsatz und Gewinn.

HB BERLIN. Die Touristik-Gruppe erwartet nach einem Rekordumsatz von 1,382 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2005/2006 nun im laufenden Jahr ein Umsatz- und Gästeplus von 4,5 Prozent, eventuell sogar mehr. In der aktuellen Wintersaison sei ein Buchungsplus von 15 Prozent zu verzeichnen, das Sommergeschäft liege deutlich über dem Vorjahr, sagte Geschäftsführer Willi Verhuven am Mittwoch anlässlich der Internationalen Tourismus-Börse in Berlin.

Im Wintergeschäft hätten sich vor allem Ägypten, Mallorca und die Kanaren als Wachstumsmotoren gezeigt. Im Sommer zeichnet sich bei Alltours - wie bei anderen Reiseveranstaltern - die Türkei als Trend-Ziel ab. „Für die Türkei zeichnet sich zum Sommer mit einem 30-prozentigen Plus ein kräftiger Buchungsboom ab“, berichtete Alltours. Branchenriese TUI hatte schon am Sonntag erklärt, dass bei Türkeireisen ein Zuwachs von 50 Prozent zu verzeichnen sei.

Verhuven sagte zum Türkei-Boom: „Unsere türkischen Hotelpartner haben die richtigen Konsequenzen aus dem schwachen Vorjahr gezogen.“ Mit dem Sommerprogramm 2007 sei es gelungen, die Hotelqualität weiter zu verbessern und gleichzeitig die Preise um durchschnittlich sechs Prozent zu senken. „Damit haben wir die Voraussetzungen für den sich abzeichnenden Türkei-Boom geschaffen.“

Auch Bulgarien entwickelt sich bei Alltours zu einem begehrten Reiseziel. Dagegen zeichne sich nach dem starken Spanien-Jahr 2006 für die iberische Halbinsel kein einheitlicher Trend ab. Während Teneriffa, Ibiza und Almeira ein deutliches Buchungsplus erzielten, würden Fuerteventura, Mallorca und Malaga derzeit noch verhaltener gebucht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%