Reiseveranstalter
Alltours mit massivem Nachfragerückgang

Der viertgrößte deutsche Reiseveranstalter Alltours blickt trotz massiver Buchungsrückgänge für den Sommer zuversichtlich in das Reisejahr 2008/2009. Nach einer erfolgreichen Wintersaison erwarte Alltours im Sommer zwar bis zu zehn Prozent weniger Gäste, für das gesamte Geschäftsjahr aber ein Umsatzplus von zwei Prozent.

HB BERLIN. Um die Wirtschaftlichkeit zu stabilisieren und einen Preisverfall zu verhindern, habe man 15 Prozent der Flugkapazität aus dem Markt genommen. Alle Kosten seien auf den Prüfstand gestellt worden. Der Sommerumsatz sei derzeit rund zwölf Prozent im Minus.

„Durch tägliche Negativmeldungen sind viele Verbraucher verunsichert und zögern zum Teil ihre Urlaubsbuchungen für den Sommer hinaus“, heißt es bei dem größten konzernunabhängigen deutschen Reiseveranstalter. Alltours-Chef Willi Verhuven rechnet aber damit, dass sich die Buchungen wie im Winter noch erholen. Gerade jetzt habe Alltours für die Osterferien weitere Flugzeuge kurzfristig dazu gebucht, um der Nachfrage nach Zielen auf den Kanaren zu begegnen.

Für die ablaufende Wintersaison erwartet Alltours ein einstelliges Plus bei Umsatz und Passagieren. In der Saison 2007/2008 zählte Alltours 1,65 Mio. Passagiere und 1,3 Mrd. Euro Umsatz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%