Reiseveranstalter
Thomas Cook in Feierstimmung

Thomas Cook lässt das Krisenjahr 2009 kalt. Der Reiseveranstalter kann einen Gewinn- und Umsatzsprung präsentieren - und will jetzt expandieren.
  • 0

HB LONDON. Europas zweitgrößter Reiseveranstalter Thomas Cook will nach einem Gewinn- und Umsatzsprung im Krisenjahr mehr Geld an die Aktionäre ausschütten. Die Dividende solle um zehn Prozent auf 10,75 britische Pence je Aktie steigen, teilte die frühere Arcandor-Tochter am Montag bei der Vorlage der Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2008/09 (30. September) mit. Für das laufende Geschäftsjahr 2009/10 zeigte sich das Management zuversichtlich, die selbst gesetzten Erwartungen zu erreichen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr steigerte Thomas Cook den Umsatz trotz Wirtschaftskrise und Schweinegrippe um sechs Prozent auf 9,3 Mrd. Pfund (10,2 Mrd Euro). Der operative Gewinn kletterte von 107 auf 164 Mio. Pfund. Unter dem Strich blieben für die Aktionäre 16 Mio. Pfund nach elf Mio. ein Jahr zuvor. Im September waren die verbliebenen Anteile des zusammengebrochenen Arcandor-Konzerns an Thomas Coook von den Gläubigerbanken verkauft worden.

Europas zweitgrößter Reiseveranstalter sieht sich nach weiteren Übernahmezielen um. Dabei zielt das Management auf die Schwellenländer, wie die frühere Arcandor-Tochter bei der Vorlage der Zahlen für das Geschäftsjahr 2008/2009 mitteilte. Bereits seit mehr als anderthalb Jahren arbeitet das Unternehmen an einem Joint Venture in Russland. Im Konzern sollen eine Zentralisierung des Hoteleinkaufs im Pauschalreisegeschäft, ein Umbau der Individualreisesparte und die langfristige Ausweitung des Online-Reisegeschäfts Umsatz und Gewinn weiter wachsen lassen.

Kommentare zu " Reiseveranstalter: Thomas Cook in Feierstimmung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%