Rekord-Passagierzahlen in Frankfurt
Goldener Oktober für Fraport

Der Frankfurter Flughafen hat im Oktober höhere Passagier- und Frachtzahlen verzeichnet. Mit fast 4,6 Millionen Fluggästen sei es der beste Oktober seit Bestehen des Flughafens gewesen, teilte Betreiber Fraport mit.

HB FRANKFURT. Eine steigende Nachfrage nach Fernreisen hat dem Flughafen bei den Passagierzahlen das gute Ergebnis beschert. Auch das Frachtaufkommen konnte deutlich zulegen. Der Zuwachs bei den Passagierzahlen habe im Vergleich zum Vorjahresmonat 2,4 % betragen. Hohe Wachstumsraten seien vor allem auf den Strecken nach Nahost, Zentral- und Südafrika sowie Nordamerika zu verzeichnen. In der Fernost-Region sei vor allem Indien gefragtes Reiseziel gewesen. Auch für die kommenden Monate rechnet Fraport dank einer wieder steigenden Nachfrage mit höheren Fluggastzahlen.

Das Frachtaufkommen legte ebenso um 2,4 % auf 142 704 Tonnen zu. Hier sei vor allem der Flugverkehr nach Nahost und Fernost gefragt gewesen. Die Zahl der Flugbewegungen lag den Angaben zufolge indes noch leicht unter Vorjahresniveau. Im Oktober wurden mit 40 204 Starts und Landungen 0,7 % weniger als im Vorjahresmonat gezählt.

Fraport wird am Donnerstag die Geschäftszahlen für das dritte Quartal vorlegen. Von Reuters befragte Branchenexperten gehen davon aus, dass der im MDax gelistete Konzern ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) in etwa auf Vorjahresniveau erzielt hat. Die 14 von Reuters befragten Analysten rechnen im Durchschnitt mit einem Ebitda von 169 Mill. € nach 168 Mill. € im Vorjahreszeitraum.

Der Umsatz dürfte nach Ansicht der von Reuters befragten Analysten auf 496 von 489 Mill. € ein Jahr zuvor angestiegen sein. Der geringere Militär-Flugverkehr auf dem Frankfurter Flughafen dürfte das Ergebnis zum Teil belastet haben. Größere Überraschungen werde es bei der Vorlage der Zahlen voraussichtlich aber nicht geben. Fraport erwartet im Gesamtjahr ein Ebitda von 500 Mill. € und damit auf Vorjahresniveau.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%