Rekordbilanz
TÜV Rheinland wächst kräftig

Die TÜV Rheinland Gruppe hat im vergangenen Jahr erneut ein Rekordergebnis eingefahren. Der TÜV hält sich zwar reif für einen Börsengang, plant aber nicht den Gang aufs Parkett.

HB DÜSSELDORF. Vor Steuern habe sich der Gewinn um 30 Prozent auf 41,2 Mill. Euro verbessert, teilte die TÜV Rheinland Group am Dienstag bei der Bilanzvorlage in Düsseldorf mit. Der Umsatz kletterte um gut neun Prozent auf knapp 800 Mill. Euro. Wachstumsmotor des Unternehmens, das die Sicherheit und Qualität von Produkten und Dienstleistungen bescheinigt, war das Auslandsgeschäft sowie der Geschäftsbereich Produkte. Gut ein Drittel des Umsatzes erwirtschaftete der Dienstleister im Ausland. Die Unternehmensgruppe ist mittlerweile in 56 Ländern vertreten.

In China verbuchte der TÜV Rheinland mit rund 30 Prozent das stärkste Wachstum. Inzwischen arbeite jeder achte Mitarbeiter an einem der 15 Standorte im Reich der Mitte, sagte der Vorstandschef Bruno Braun. Künftig will sich das Unternehmen dort neben den bisherigen Standorten an der Küste auch im Landesinneren etablieren. Insgesamt steigerte das Unternehmen seinen Umsatz im Ausland um 15 Prozent. In Deutschland verbesserte sich der Umsatz um knapp sieben Prozent auf 534 Mill. Euro.

Im laufenden Jahr will die TÜV Rheinland Gruppe weiter zukaufen. „Wir beabsichtigen, die Abrundung im Portfolio in Deutschland weiter voranzutreiben“, sagte Braun. Aber auch im Ausland, unter anderem in Südamerika, will das Unternehmen expandieren. Mittelfristig soll jeder zweite Euro im Ausland erlöst werden. Für 2006 erwartet die TÜV Rheinland Gruppe insgesamt ein zweistelliges Wachstum.

„Ein Börsengang wäre denkbar - aber wir planen ihn nicht“, betonte der Chef der TÜV Rheinland Group, Bruno Braun, am Dienstag in Düsseldorf. Das Unternehmen könne auch aus eigener Kraft weiter wachsen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%