Rewe holt auf
Reisebranche bleibt weiter skeptisch

Einer aktuellen Branchenumfrage zufolge bleibt die deutsche Touristikbranche trotz jüngster Zuwächse für 2005 zurückhaltend. Vor allem das als unverändert schwach beurteilte Konsumklima und die Treibstoffkosten belasten.

HB FRANKFURT. Die Wachstumsprognosen der befragten 60 größten Veranstalter für das neue Touristikjahr 2004/2005 lägen im Schnitt bei 3,6 Prozent und damit unter deren Umsatzzuwachs in diesem Jahr, heißt es in der am Donnerstag veröffentlichen jährlichen Umfrage der Fachzeitschrift „FVW-International“. Im abgelaufenen Reisejahr 2003/2004 (zum 31. Oktober) hätten die Unternehmen, die rund 80 Prozent des deutschen Reisemarktes ausmachen, ihren Umsatz im Schnitt um 4,4 Prozent auf 14,6 Milliarden Euro gesteigert. Die Gästezahlen hätten sich um sechs Prozent auf 26,8 Millionen erhöht.

Der Deutsche Reisebüro- und Reiseveranstalterverband hatte kürzlich für 2003/2004 ein Umsatzplus von rund sechs Prozent auf 19 Milliarden Euro für die Gesamtbranche bilanziert und für das kommende Jahr einen ähnlichen Zuwachs in Aussicht gestellt. Mittlerweile hat die Branche allerdings zum größten Teil auf die hohen Kosten für Kerosin reagiert und Zuschläge eingeführt.

„Kopfzerbrechen bereiten den Veranstaltern und Ferienfliegern neben dem immer noch verhaltenen Konsumklima auch die hohen Kerosinpreise“, heißt es in der FVW-Studie. Die Buchungen für die neue Wintersaison 2004/2005 und auch die ersten Tendenzen für die nächste Sommersaison seien positiv. Dennoch gäben sich die Veranstalter nur vorsichtig optimistisch.

Rangfolge im deutschen Markt unverändert: Rewe holt auf

Die Rangfolge bei den großen Veranstaltern in Deutschland blieb unverändert. Marktführer Tui liegt mit 4,1 Milliarden Euro Umsatz (plus 3,1 Prozent) weiterhin klar vor dem Thomas Cook-Konzern mit 2,9 Milliarden Euro (plus 1,8 Prozent). Allerdings holte die Rewe Touristik, Nummer drei, mit 2,8 Milliarden Euro (plus 6,7 Prozent) stark auf und liegt nach Teilnehmerzahlen mit 5,8 Millionen Gästen bereits vor dem Cook-Konzern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%