Rückgang
Weniger Passagiere bei Fraport

Der Flughafenbetreiber Fraport hat zu Jahresbeginn an seinem Heimatstandort einen deutlichen Passagierrückgang verbucht. Im Januar sank die Zahl der Fluggäste um gut zehn Prozent.

HB FRANKFURT. Die Zahl der Fluggäste ging im Januar in Frankfurt um 10,4 Prozent auf 3,5 Millionen zurück, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Fraport führte den massiven Rückgang auf die Wirtschaftskrise, Warnstreiks beim Hauptkunden Lufthansa sowie schlechtes Wetter und eine Panne bei der Übermittlung von Wetterdaten zurück. Dadurch waren mehrere hundert Flüge ausgefallen. Noch deutlicher fiel das Minus im Frachtgeschäft aus, das um 23,5 Prozent auf 124 208 Tonnen zurückging.

Auch die Fraport-Flughäfen im Ausland konnten die Rückgänge nicht wettmachen. Insgesamt verbuchte der Konzern im Januar ein Passagierminus von 6,5 Prozent auf 4,6 Millionen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%