Rückkehr in den MDax angepeilt
GFK erwartet Umsatzwachstum

Der führende deutsche Marktforscher GFK erwartet für 2004 ein Umsatzwachstum von 9 Prozent auf 650 Millionen Euro und ein Ergebnis-Plus von mehr als 12 Prozent auf über 79 Millionen Euro, teilte GFK-Vorstandschef Klaus Wübbenhorst am Dienstag bei der Hauptversammlung in Nürnberg mit. Zugleich forderte er zu positivem Denken auf. Nicht nur Konsum, sondern auch unternehmerische Initiative beginne im Kopf.

HB MÜNCHEN. Vorstandschef Klaus Wübbenhorst sagte auf der Hauptversammlung in Nürnberg am Dienstag laut Redetext, sollte sich das Unternehmen im zweiten Quartal des Jahres so gut entwickeln wie im ersten, sei immer noch Gelegenheit, die Ziele für das Gesamtjahr zu überprüfen und eventuell anzupassen. „Wir planen lieber etwas konservativer und lassen später die guten Ergebnisse sprechen als umgekehrt“, sagte er.

Im ersten Quartal 2004 war der Umsatz der stark beachteten Konsumforschungsgruppe um 10,5 Prozent auf knapp 150 Millionen Euro gewachsen. Das operative Ergebnis einschließlich Beteiligungen kletterte um 64 Prozent auf 15 Millionen Euro. Nach Angaben des Unternehmens entwickelte sich der Auftragseingang auch bis Ende Mai erfreulich. Der Auftragsbestand und die fakturierten Aufträge erreichten bereits 73 Prozent des erwarteten Jahresumsatzes. Vor einem Jahr habe der Wert bei 71 Prozent gelegen.

Seite 1:

GFK erwartet Umsatzwachstum

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%