Rückzug aus dem eidgenössischen Einzelhandel
Rewe stößt Schweizer Discounter ab

Der deutsche Einzelhändler Rewe verkauft den Schweizer Discounter Pick Pay und zieht sich damit aus dem Land zurück. Käufer ist der Schweizer Konkurrent Denner.

HB KÖLN. 250 Stellen gehen dadurch verloren, teilte Denner am Montag in Zürich mit. Der Name Pick Pay verschwinde. Der Discounter werde von Januar bis November 2006 komplett in Denner integriert. Der Kauf umfasst 146 Pick-Pay-Niederlassungen und ein Logistikzentrum.

Der Kaufpreis wurde nicht bekannt gegeben. Mehrere Schweizer Presseberichte sprachen jedoch von etwa 60 Millionen Franken (39 Millionen Euro)

Pick Pay erzielte nach Angaben einer Rewe-Sprecherin mit 1100 Angestellten im vergangenen Jahr einen Umsatz von mehr als 600 Millionen Franken (390 Millionen Euro). Zusammen mit den Franchise-Nehmern kam Pick Pay 2004 insgesamt auf einen Umsatz von über 825 Millionen Franken.

Denner ist die Nummer drei im Schweizer Einzelhandel mit 315 eigenen Filialen und 265 so genannten Satelliten. Sie erwirtschaftete 2004 rund 1,8 Milliarden Franken Umsatz.

Der Rückzug kommt überraschend, weil gerade die deutschen Discounter Lidl und Aldi auf den hochpreisigen Schweizer Markt drängen. Die „Sonntags Zeitung“ spricht von einer „Bankrotterklärung“ für Rewe. Das Unternehmen verschwinde aus dem operativen Geschäft in der Schweiz. „Es rächt sich, dass diese Übernahme im Sommer 2003 überstürzt durchgezogen wurde, ohne dass die Rewe ihren Übernahmekandidaten gründlich geprüft hätte“, schreibt die Zeitung. Dabei sei Rewe angetreten, um „als munterer Fisch im Schweizer Teich mitzuschwimmen“. Die „NZZ am Sonntag“ berichtet ergänzend, nun kursierten bereits Spekulationen, wonach Rewe prüfe, ob der Konzern mit seinem Discounter Penny in der Schweiz tätig werden wolle.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%