Russland
Aeroflot schickt Sowjet-Fluggerät aufs Altenteil

Bei der russischen Fluggesellschaft Aeroflot sind die Tage der aus Sowjetzeiten stammenden Baureihen Tu-134 und Tu-154 gezählt. Die teilweise seit Jahrzehnten eingesetzten Maschinen sollen bis spätestens 2010 ausgemustert werden. Zum Leidwesen der russischen Luftfahrtindustrie kommt der Ersatz auch aus dem Westen.

HB MOSKAU. Die elf Kurzstrecken-Maschinen vom Typ Tupolew Tu-134 sollten bereits 2007 ersetzt werden, teilte Aeroflot am Donnerstag mit. Das Baumuster wurde seit Mitte der 60-er Jahre gebaut und von vielen Ostblock-Fluglinien vor dem Fall des Eisernen Vorhangs geflogen. Heute setzen diese Maschine nur noch Staaten der ehemaligen Sowjetunion ein. Westeuropäische Flughäfen dürfen die Betreiber nicht mehr anfliegen, weil die Tu-134 zu laut ist.

Die 28 etwas jüngeren Tu-154 für mittlere Strecken will Aeroflot bis 2010 ausmustern. Diese Baureihe wurde bis ins Jahr 2006 gebaut, allerdings nicht für Aeroflot. Als dritten einheimischen Typ hat derzeit Aeroflot Großraumjets vom Typ Iljuschin Il-96 in der Flotte, die seit Anfang der 90-er Jahre fliegen, als die Sowjetunion bereits zerfallen war.

Ersetzen will Aeroflot das sowjetische Fluggerät durch den Airbus A320 und den SuperJet 100 des staatlichen russischen Luftfahrtkonzerns Sukhoi. Aeroflot will sieben A320 kaufen und fliegt bereits rund 20 Maschinen dieses Typs. Vom SuperJet hat die Fluglinie 30 Stück bestellt und hat eine Option auf 20 weitere.

Aeroflot hat sich in der Vergangenheit gegen die Wünsche der Kreml gewehrt, verstärkt russische Flugzeuge einzukaufen. Der Konzern hatte argumentiert, man müsse mehr auf ausländische Maschinen setzen, da diese einen geringeren Kerosin-Verbrauch hätten. So soll die Il-96 deutlich höhere Betriebskosten verursachen als vergleichbare Westmodelle wie Boeing 777 oder Airbus A330.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%