Russland wird zum Lieblingsstandort ausländischer Handelskonzerne
Räumungsverkauf auf russisch

Metro, Douglas, Ikea - die Liste der internationalen Handelskonzerne, die in Russland Verkaufsstellen errichten, wird monatlich länger. Für ausländische Einzelhändler rückt Russland als Investitionsziel auf Platz eins.

MOSKAU. Traurig sitzt David Tetruachvili in dem gewaltigen Konferenzraum der Frankfurter PR-Agentur Hunzinger und sucht nach Worten, die sein Lebenswerk beschreiben. Eigentlich könnte er stolz sein auf das, was er in den Nachfolgestaaten der Sowjetunion geschaffen hat. Binnen 14 Jahren baute der kleine Mann mit dem gräulich schimmernden Pferdeschwanz ein ganzes Konglomerat von Handels- und Dienstleistungsfirmen auf, eine Parfümeriekette und eine kleine Werbefirma. Zusammen, sagt er, werden sie in diesem Jahr 150 Millionen Dollar Umsatz erreichen.

Doch der Patriarch wirkt zerknirscht. Für das Treffen mit der deutschen Presse hat er sich einen schwarzen Anzug angezogen, eine schwarze, schmale Krawatte umgebunden und eine dunkle Sonnenbrille aufgesetzt – so, als müsse er nun für immer Abschied nehmen von seinen Geschäften.

Beim Gedanken an die ferne Heimat überkommt ihn Wehmut. Zu Hause, in der Ukraine, glitzern Tetruachvilis „Brocard“-Läden um die Wette mit ihren Regalauslagen – Parfümflakons und Puderdosen von Chanel, Kenzo oder Estée Lauder. Die Shops in Odessa, Kiew und seit anderthalb Jahren auch in St. Petersburg und Moskau halten mit ihren westlichen Vorbildern spielend mit. „Die Luxuskonzerne verlangen einen hohen Standard bei den autorisierten Händlern“, seufzt er.

Das kostet Geld, viel Geld. Auch deshalb sitzt er jetzt in Deutschland und verbreitet folgende Botschaft: „Wir suchen einen kapitalkräftigen Partner. Aus eigener Kraft können wir das notwendige Wachstum nicht mehr finanzieren.“

Seite 1:

Räumungsverkauf auf russisch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%