Ryanair streicht 2100 Verbindungen
Weniger Flüge, dafür pünktlich

Ryanair plant eine ungewöhnliche Maßnahme, um die Pünktlichkeit der Airline zu verbessern. Bis Ende Oktober sollen 2100 Flüge ausfallen. Betroffene Passagiere würden kontaktiert, teilte Ryanair mit.
  • 0

DublinDie irische Billigfluglinie Ryanair will bis zu 50 Flüge pro Tag streichen, um die Pünktlichkeit zu erhöhen. Dadurch würden bis Ende Oktober insgesamt etwa 2100 Flüge ausfallen, teilte die Airline mit. Die Pünktlichkeitsquote der Fluggesellschaft sei in den ersten beiden Septemberwochen auf unter 80 Prozent gesunken. Dies sei für die Kunden nicht akzeptabel. Zur Begründung für die zunehmenden Verspätungen bei den Flügen während der Sommermonate führte Ryanair Fluglotsenstreiks in Frankreich, schlechtes Wetter und urlaubsbedingte Verschiebungen bei den Crews an.

Betroffene Passagiere sollten direkt informiert werden. Sie können umbuchen oder den Ticketpreis erstattet bekommen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ryanair streicht 2100 Verbindungen: Weniger Flüge, dafür pünktlich"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%