Sainsbury will Home Retail
Supermarktkette flüchtet sich vor Aldi und Lidl in neues Geschäft

Sainsbury macht die Konkurrenz durch Aldi und Lidl im britischen Lebensmitteleinzelhandel zu schaffen. Das Unternehmen wagt daher einen spektakulären Deal: Eine Milliardenübernahme der Kaufhauskette Home Retail.

LondonDer britische Einzelhändler Sainsbury will für umgerechnet 1,7 Milliarden Euro die Kaufhauskette Home Retail übernehmen und damit ein neues Standbein neben dem Lebensmittelhandel schaffen. Sainsbury biete insgesamt 161,3 Pence für jede Aktie, teilte die Habitat-Mutter Home Retail am Dienstag mit. Das entspreche einem Aufpreis von knapp zwei Dritteln auf den Kurs vom Jahresende, bevor das Interesse von Sainsbury öffentlich wurde.

Home Retail betreibt in Großbritannien 840 Argos-Geschäfte, in denen Produkte von Möbeln über Elektrogeräte bis hin zu Schmuck und Kleidung vertrieben werden. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über eine starke Online-Präsenz.

Der zweitgrößte Supermarkt-Anbieter des Landes hatte Anfang Januar erklärt, bereits im November bei Home Retail wegen einer Fusion vorgefühlt zu haben, war damit jedoch auf Ablehnung gestoßen. Nun erklärte Home Retail, zum derzeitigen Kurs eine Annahme des Angebots zu empfehlen. Wie auch anderen britischen Supermärkten hatte Sainsbury zuletzt das rasche Wachstum von Discountern wie Aldi oder Lidl zu schaffen gemacht.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%