Sanierung
Fünf weitere Karstadt-Warenhäuser schließen

Fünf Filialen des angeschlagenen Warenhauskonzerns Karstadt stehen wohl vor dem Aus. In den Filialen in Bottrop, Dessau, Recklinghausen, Neumünster und Mönchengladbach Rheydt waren die Umsätze zuletzt rückläufig.
  • 0

DüsseldorfKarstadt-Chef Stephan Fanderl will weitere Filialen schließen, um den angeschlagenen Essener Warenhauskonzern zu sanieren. Der Aufsichtsrat der Karstadt Warenhaus GmbH soll an diesem Dienstag das Ende für fünf Warenhäuser im Jahr 2016 beschließen, erfuhr das Handelsblatt (Dienstagsausgabe) aus Karstadt-Kreisen. Die Mitarbeiter der fünf Standorte sollten noch am Montagabend informiert werden.

Dabei handelt es sich um die Filialen in Bottrop und Dessau (Schließung zum 31. März 2016) sowie in Recklinghausen, Neumünster und Mönchengladbach Rheydt (Schließung zum 30. Juni 2016). Insgesamt sind 477 Mitarbeiter betroffen; davon 110 in Recklinghausen, 85 in Bottrop, 90 in Dessau, 95 in Neumünster und 97 in Mönchengladbach Rheydt. Der Konzern wollte sich offiziell nicht dazu äußern.

Damit schrumpft Karstadt inklusive der Warenhäuser in Hamburg Billstedt und Stuttgart, die bereits zum 30. Juni dieses Jahres schließen, im Zuge der Sanierung von 83 auf 76 Warenhäuser. Bei den fünf nun betroffenen Standorten handelt es sich nach Handelsblatt-Informationen um solche, deren Umsätze seit Jahren zurückgehen und die keine Chance mehr auf den Turnaround haben. Zudem sei in den jeweiligen Städten sowohl die Bevölkerungsentwicklung als auch die Kaufkraft rückläufig, hieß es.

Kirsten Ludowig
Kirsten Ludowig
Handelsblatt / Stellvertretende Ressortleiterin Unternehmen & Märkte

Kommentare zu " Sanierung: Fünf weitere Karstadt-Warenhäuser schließen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%