SAS und Austrian Airlines eröffnen Routen nach Schanghai
Airline-Allianzen kämpfen um Chinas Luftverkehrsmarkt

Im globalen Luftverkehr gilt Asien als Zukunftsmarkt. Das Wachstumspotenzial will nun die schwer angeschlagene skandinavische Fluggesellschaft SAS anzapfen, die dabei auch auf die Star Alliance setzt.

SCHANGHAI. China hat den Aufstieg geschafft: Im vergangenen Jahr flossen mit 53,2 Mrd. $ erstmals mehr ausländische Direktinvestitionen in das Reich der Mitte als in die USA. Die ungebrochene Industrialisierungsdynamik zwingt Peking zur weiteren Öffnung des chinesischen Luftverkehrsmarktes. Der Markt habe das Stadium eines sich selbst tragenden Wachstums erreicht und dominiere inzwischen den Luftverkehr Ostasiens, urteilt Peter Harbison, Chef des Centre for Asia Pacific Aviation (Capa) in Sidney. Neben Peking und Hongkong entwickelt sich die 17-Millionen-Metropole Schanghai zu einem der zentralen Drehkreuze im asiatischen Luftverkehr.

In diesen Wachstumsmarkt drängt die schwer angeschlagene skandinavische Fluggesellschaft SAS. Seit der vergangenen Woche fliegt sie an drei Tagen die Route Kopenhagen-Schanghai. „Wir haben zwar Landerechte für tägliche Flüge, doch die dafür erforderlichen Flugzeuge schaffen wir erst an, wenn die Rendite auf der Strecke stimmt“, sagt Jörgen Lindegaard, Präsident und Chief Executive Officer der SAS, im Gespräch mit dem Handelsblatt.

Dabei setzt Lindegaard, dessen SAS neben anderen Asienrouten in China siebenmal pro Woche Peking anfliegt, auch auf die Star Alliance, der die Skandinavier angehören. Unter Führung der Deutschen Lufthansa dominiert der Serviceverbund die Fernostrouten, weit vor den Konkurrenten Skyteam (Air France) und Oneworld (British Airways). Singapore Airlines, Thai Airways, Air Asiana (Korea) und ANA (Japan) sichern die starke Stellung der Star Alliance in Asien. Unter den europäischen Allianz-Mitgliedern hat sich vor allem Lufthansa früh im Asienverkehr ordentliche Marktanteile erarbeitet. Ab Mai fliegt auch das Allianzmitglied Austrian Airlines (AUA) Schanghai an.

Seite 1:

Airline-Allianzen kämpfen um Chinas Luftverkehrsmarkt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%