Sektkonzern
Rotkäppchen steigt ins Rum-Geschäft ein

Rotkäppchens Spirituosen-Tochter Nordbrand macht jetzt in Rum: Asmussen Rum, Balle Rum und Boddel Rum gehören nun zu dem Konzern. Das Bundeskartellamt sieht darin kein Problem.
  • 0

NordhausenDer Sektkonzern Rotkäppchen steigt über seine Spirituosen-Tochter Nordbrand ins Rum-Geschäft ein. Zum 7. August übernehme Nordbrand die Marken Asmussen Rum, Balle Rum und Boddel Rum von der Drinks & Food GmbH in Zahna, teilte das Unternehmen am Montag im thüringischen Nordhausen mit.

Das Bundeskartellamt hatte das Geschäft bereits bestätigt, Rotkäppchen und Nordbrand hatten bislang aber keine Details hierzu nennen wollen. Neben den Rum-Marken sollen auch noch der Kräuterlikör Fläminger Jagd sowie Jagdhütte übernommen werden. Für Nordbrand bedeute dies eine Stärkung der Marktposition in Nord- und Ostdeutschland.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Sektkonzern: Rotkäppchen steigt ins Rum-Geschäft ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%