Sicherheitsmaßnahme
Lufthansa umfliegt für zwei Tage irakischen Luftraum

Bis Sonntag will Lufthansa den irakischen Luftraum umfliegen. Das Unternehmen spricht von einer vorsorglichen Sicherheitsmaßnahme. Auf die Flugzeiten soll sich die Änderung nur geringfügig auswirken.
  • 0

Frankfurt/MainDie Lufthansa meidet am Wochenende aus Sicherheitsgründen den irakischen Luftraum. Es handle sich um eine "vorsorgliche" Maßnahme, die ab sofort und bis einschließlich Sonntag gelte, teilte das Unternehmen am späten Freitagabend vor dem Hintergrund anhaltender Kämpfe im Irak mit. Betroffen sind auch die Tochtergesellschaften Lufthansa Cargo, Austrian Airlines und Swiss. Der Lufthansa zufolge soll in dem Zeitraum auch die Stadt Erbil im kurdischen Norden nicht angeflogen werden.

Zwar lägen dem Konzern derzeit "keine Erkenntnisse" über eine Gefährdung von Überflügen vor, erklärte die Lufthansa. Die Maßnahme sei dennoch getroffen worden, da die "Hintergründe der Entscheidung einiger Luftfahrtbehörden derzeit noch unklar sind und einer eingehenden Bewertung bedürfen". Demnach trug der Konzern auch besorgten Kunden und Besatzungen Rechnung. Die "Sicherheit und das Wohlbefinden der Passagiere" habe stets höchste Priorität. Durch das Umfliegen des Luftraums gebe es nur geringfügig veränderte Flugzeiten, hieß es.

Der Irak wird derzeit von einer neuen Welle der Gewalt beherrscht. Sunnitische Extremisten starteten im Juni einen Feldzug und eroberten mehrere Provinzen. Nach Informationen der britischen "Times" untersuchen die USA derzeit, ob die Kämpfer über Raketen aus Syrien verfügen, mit denen ein Passagierflugzeug abgeschossen werden könnte.

Am 17. Juli war eine Maschine von Malaysia Airlines über dem Osten der Ukraine abgestürzt, fast 300 Menschen starben bei der Tragödie. Die Regierung in Kiew und westliche Staaten werfen den prorussischen Separatisten in dem Gebiet vor, das Flugzeug mit einer Boden-Luft-Rakete abgeschossen zu haben.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Sicherheitsmaßnahme: Lufthansa umfliegt für zwei Tage irakischen Luftraum"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%