„Single Day“
Valentinstag für alleinstehende Chinesen

Was der Valentinstag für die Amerikaner ist, ist der „Single-Day“ am 11.11. für alleinstehende Chinesen. Der Handel freut sich über die Erfindung chinesischer Studenten – und feiert Verkäufe in Milliardenhöhe.
  • 0

PekingIn den 90er Jahren ist der "Singles Day" eine Aktion chinesischer Studenten ohne feste Liebesbeziehung gewesen, an dem man auf sich mit einem kleinen Geschenk an einen Bekannten oder einer Bekannten auf sich aufmerksam machte. In diesem Jahr könnte der 11.11. Umsatzweltrekorde im Online-Handel purzeln lassen. In nur 13 Stunden wurden am Sonntag in China Waren im Wert von 10 Milliarden Yuan (1,3 Milliarden Euro) von Leuten geordert, die einem Bekannten damit romantische Avancen machen möchten.

Online-Händler wie Tmall.com unterstützen den Kaufrausch mit Rabatten von bis zu 70 Prozent. "Die Preise sind unwiderstehlich", sagte eine Teilnehmerin, die Designerin Lei Shujie. Ein Vizepräsident von Tmall.com, Steve Wang, sagte der Umsatz sei "sehr, sehr groß für uns". In einem Blog der Firma hieß es, Sonntag könnte die "größte E-Shopping-Orgie aller Zeiten" werden.

Die Wahl des Singles Day fiel auf den 11.11., weil das Datum aus vier Einsen - Singles - besteht. Mit den zehn Milliarden Yuan in den ersten 13 Stunden übertraf der Umsatz im Online-Handel den des "Cyber-Montags" in den USA vom vergangenen Jahr. Am Montag nach dem amerikanischen Erntedankfest lockt der Online-Handel mit besonderen Angeboten zur Eröffnung des Weihnachtsgeschäfts, 1,25 Milliarden Dollar wurden nach Angaben des Instituts Com-Score 2011 am Cyber-Montag in den USA umgesetzt.

China hat mit 538 Millionen Menschen weltweit die meisten Internetnutzer. Online kaufen 193 Millionen ein, in den USA sind es nach Angaben der Boston Consulting Group 170 Millionen. 2015 wird China Schätzungen zufolge die USA als größten Online-Markt der Welt ablösen.

 
Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " „Single Day“: Valentinstag für alleinstehende Chinesen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%