Skandal um verdorbene Ware
Bund fordert von Fleischwirtschaft mehr Eigenkontrollen

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit hat die Fleischbranche aufgefordert, ein System von Eigenkontrollen aufzubauen. Die Milchwirtschaft mache vor, wie jeder Betrieb davon profitieren könne.

HB BONN. Der Präsident des Bonner Bundesamtes, Christian Grugel, schreibt in einem Gastbeitrag für das Handelsblatt, in der Milchwirtschaft sei bereits heute schon durch effiziente Eigenkontrollen ein hohes Maß an Sicherheit gewährleistet. Notwendig sei daher auch in der Fleischwirtschaft ein funktionierendes und gegenseitig vernetztes System von Eigenkontrollen, bei dem jeder Betrieb am Ende von den Kontrollen anderer Betriebe profitiere.

Die Daten aus der Wirtschaft müssten zudem an zentraler staatlicher Stelle zusammenlaufen und auch ausgewertet werden und dürften nicht im Dickicht unterschiedlicher Zuständigkeiten von Behörden stecken bleiben, fordert Grugel. Das Bundesamt bereite daher mit den Bundesländern eine Allgemeine Verwaltungsvorschrift vor, um einen Teil der Lebensmittelkontrollen in Form bundesweit koordinierter Programme zu organisieren. Nur ein schnellerer Informationsfluss und gemeinsame Standards in der Lebensmittelüberwachung würden, so Grugel, in Zukunft dazu beitragen können, die Lebensmittelsicherheit in Deutschland zu verbessern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%