Software-Pionier übertrifft Erwartungen
Salesforce-Ergebnisse schüren Verkaufsspekulationen

Salesforce.com, der Silicon-Valley-Pionier für das Angebot von Software als Dienstleistung über das Internet, legte Ergebnisse für sein viertes Quartal vor, die über den Erwartungen liegen. Dies stärkte die Position von Salesforce-Chef Marc Benioff im Falle einer Übernahme, über die immer wieder spekuliert wird. Das Kurs/Gewinn-Verhältnis von Salesforce ist mit fast 600 bereits stratosphärisch.

PORTLAND. In ihrem vierten Quartal steigerte Salesforce ihren Umsatz gegenüber dem Vorjahr um die Hälfte auf 217 Mill. Dollar. Der Reingewinn stieg gleichzeitig von Breakeven auf 7,4 Mill. Dollar oder sechs Cents pro Aktie. Analysten hatten im Schnitt mit 209 Mill. Dollar Erlösen und vier Cents Gewinn gerechnet.

Salesforce, die Software für die Steuerung von Vertriebsorganisationen anbietet, gewann gegenüber dem Vorjahr 11 200 neue Kunden. 41 000 Kunden mit insgesamt 1,1 Mill. zahlenden Nutzern haben inzwischen die Salesforce-Software abonniert. Im gesamten vergangenen Geschäftsjahr machte das Unternehmen knapp 749 Mill. Dollar Umsatz und 15 Cents pro Aktie Reingewinn. Für das am 1. Februar angelaufene Geschäftsjahr 2009 hob Benioff seine Umsatzprognose auf mindestens 1,03 Mrd. Dollar an und erwartet 32 bis 33 Cents pro Anteil Gewinn. Im nachbörslichen Handel zog der Aktienkurs nach Veröffentlichung der Ergebnisse deutlich an.

Seit Monaten kursieren immer wieder Gerüchte, dass Benioff an einem Verkauf von Salesforce interessiert sei. Die Firma ist bislang als einzige auf einem Gebiet erfolgreich, dem eine große Zukunft in der Informationstechnologie vorausgesagt wird. Als potentielle Interessenten gelten große Softwarefirmen wie Microsoft, Oracle oder SAP, die inzwischen selber mit Software als Dienstleistung aktiv sind. Benioff, so heißt es, würde mindestens 75 Dollar pro Aktie fordern. Der Kurs liegt gegenwärtig bei rund 55 Dollar.

Quelle: Handelsblatt
Jens Eckhardt
Handelsblatt / Korrespondent
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%