Solide Operationen
Burger King steigert Gewinn

Burger King hat seinen Gewinn im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres stark gesteigert. Das zweitgrößte Hamburgerrestaurant-Unternehmen der Welt profitierte von einem starken Nordamerika-Geschäft und soliden Operationen in Europa und Lateinamerika.

HB MIAMI. Die Burger King Holding steigerte ihren Gewinn in dem am 30. September beendeten Dreimonatsabschnitt gegenüber der entsprechenden Vorjahreszeit um 82 Prozent auf 40 Millionen Dollar (32 Mio Euro) oder 30 (Vorjahresvergleichszeit: 19) Cent je Aktie. Das gab die Gesellschaft mit Sitz in Miami am Mittwoch bekannt. Der Quartalsumsatz legte um sieben Prozent auf 546 Millionen Dollar zu.

Burger King war im Mai an die Börse gegangen. Die Schnell-Imbiss- Kette blieb aber mehrheitlich im Besitz der Investmentfirmen Texas Pacific Group, Bain Capital Partners und Goldman Sachs Funds. Vor mehr als drei Jahren hatte der britische Spirituosen-Konzern Diageo Burger King für 1,5 Milliarden Dollar an die US-Investorengruppe verkauft. Der Burger-King-Aktienkurs legte am Mittwoch vorbörslich um 4,23 Prozent auf 17,49 Dollar zu. Das Unternehmen hat weltweit mehr als 11 144 Restaurants.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%