Sonderflugplan
Lufthansa streicht rund 130 Flüge

Am vierten Streiktag muss die Deutsche Lufthansa erneut rund 130 Flüge streichen. Auf stark frequentierten Strecken gilt ab heute ein Sonderflugplan. Eine Einigung mit der Gewerkschaft Verdi zeichnet sich nicht ab: Derzeit verhandeln die Tarifpartner nicht mehr miteinander.

HB FRANKFURT/MAIN. Der Flughafen Frankfurt ist auch am vierten Streiktag bei der Deutschen Lufthansa Schwerpunkt des Ausstandes. Insgesamt rechnet die Lufthansa am Donnerstag mit 128 Flugausfällen, 28 davon auf der Langstrecke, wie ein Konzernsprecher am Donnerstagmorgen mitteilte. Der Luftverkehr sei am Morgen ohne größere Verzögerungen angelaufen. Das Unternehmen geht davon aus, dass 94 Prozent des Flugplans eingehalten werden könnten.

Am Mittwoch hatte das Unternehmen wegen des Streiks einen Sonderflugplan veröffentlicht. Demnach entfallen etwa zehn Prozent der innereuropäischen Flüge. Betroffen sind stark frequentierte Strecken, auf denen Flüge zusammengelegt oder Passagiere auf Partnergesellschaften umgebucht werden können. Der Sonderflugplan gilt zunächst bis einschließlich Montag.

Derzeit verhandeln die Tarifpartner nach eigenen Angaben nicht mehr miteinander. Die Gewerkschaft Verdi will den Streik fortsetzen, bis die Lufthansa ein deutlich verbessertes Angebot signalisiert. Sie fordert knapp zehn Prozent mehr Geld für rund 50 000 Beschäftigte und begründet dies unter anderem mit den Rekordgewinnen des Unternehmens im vergangenen Jahr. Lufthansa hatte zuletzt gestaffelt 6,7 Prozent mehr Lohn bei 21 Monaten Laufzeit und eine Einmalzahlung angeboten.

An dem Ausstand beteiligten sich zunächst nur Angehörige des Bodenpersonals in der Technik, der Verpflegung und im Frachtbereich. Hier sind nach Schätzungen rund 50 Prozent der Mitarbeiter bei Verdi organisiert. Beim Kabinenpersonal sind dagegen nur 15 Prozent Verdi-Mitglieder.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%