Spanische Fluggesellschaft
Iberia will weitere 1600 Stellen abbauen

Nach dem Abbau von bereits 3100 Stellen im vergangenen Jahr, will die spanische Fluggesellschaft Iberia nun noch 1600 weitere Stellen streichen. Man beschäftige immer noch mehr Personal pro Flugzeug als die Konkurrenz.
  • 0

MadridDie spanische Fluggesellschaft Iberia will weitere 1600 Stellen streichen. Dies gab am Freitag die Holding IAG (International Airlines Group) bekannt, der auch British Airways angehört. Der Stellenabbau solle nicht durch Entlassungen erfolgen, sondern auf freiwilliger Basis - unter anderem durch Vorruhestandsregelungen.

Iberia hatte zur Eindämmung ihrer Verluste mehrere Routen gestrichen. Im vorigen Jahr begann das Unternehmen einen Abbau von 3100 Arbeitsplätzen, der zu einem großen Teil abgeschlossen ist. Derzeit hat Iberia nach eigenen Angaben etwa noch 18 000 Mitarbeiter. Iberia-Präsident Luis Gallego hatte kürzlich moniert, dass das Unternehmen pro Flugzeug mehr Arbeitskräfte habe als die Konkurrenz.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Spanische Fluggesellschaft: Iberia will weitere 1600 Stellen abbauen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%