Spedition
Dachser baut Luft- und Seefracht stark aus

Mit Investitionen von 250 Millionen Euro in Infrastruktur und Personal startet die Spedition Dachser GmbH & Co. KG aus Kempten eine millionenschwere Offensive, um ihr Transportgeschäft in Europa durch internationale Luft- und Seefrachtangebote zu erweitern.

DÜSSELDORF. Bis 2011 will Dachser den Umsatz in der Luft- und Seefracht um 600 Millionen Euro auf eine Milliarde Euro steigern, 72 neue Filialen eröffnen und die Zahl der Mitarbeiter weltweit auf 2700 mehr als verdoppeln, wie Bernhard Simon, Sprecher der Geschäftsführung und Enkel des Firmengründers, im Gespräch mit dem Handelsblatt (Dienstagsausgabe) sagte. Damit würde die 1930 als Käsetransporteur im Allgäu gegründete Spedition zum Weltkonzern in der Logistik aufsteigen.

„Dachser setzt dabei vor allem auf organisches Wachstum“, sagte Simon. Doch schließt er auch Akquisitionen und den Aufbau von Joint Ventures nicht aus, um das Netz zu erweitern. So beteiligte sich Dachser jüngst zu 80 Prozent am tschechischen Logistiker E.S.T., der mit 165 Mitarbeitern zwar lediglich 16 Millionen Euro Umsatz erzielt, aber Dachser die Tür nach Osteuropa aufstößt. Stark wachsen will Dachser in den USA und Asien.

In der Luft- und Seefracht erwirtschaftete Dachser 2005 rund 19 Prozent des Konzernumsatzes von 2,8 Milliarden Euro. Insgesamt bewegten 13.400 Beschäftigte, davon 8000 in Deutschland, in weltweit 235 Niederlassungen 28,7 Millionen Sendungen. Kerngeschäft und „Schwungrad“ von Dachser ist und bleibt laut Simon der Transport von Sammelgut in Europa. Die Stückguttochter Dachser Logistics steht für 67 Prozent des Gesamtumsatzes und gehört nach der Bahn-Tochter Schenker und der Post-Tochter DHL zu den Top Drei im europäischen Stückgutgeschäft. Auf die dritte Sparte Lebensmittel-Logistik entfallen noch 14 Prozent des Umsatzes. Hier ist Dachser nach Kraftverkehr Nagel Nummer zwei in Deutschland.

Simon ist mit dem Start ins neue Jahr zufrieden. Angepeilt wird erneut ein zweistelliges Wachstum. Damit würde der Konzern über drei Milliarden Euro Umsatz erreichen. 2005 betrug das Umsatzplus 18,7 Prozent. Zur Ergebnisentwicklung machte Simon keine Angaben. „Wir müssen unsere Rendite aber nicht verstecken“, sagte er. Dachser finanziere seine Investitionen aus dem Cash-flow.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%