Spekulation schlug im vergangenen Jahr fehl
Hedge-Fonds nehmen Tui erneut ins Visier

Der Reisekonzern Tui befindet sich einem „Spiegel“-Bericht zufolge erneut im Visier von Hedge- Fonds. Wie vor einem Jahr wetteten die Spekulanten auf einen nachhaltigen Kursverfall der Tui-Aktie, berichtet das Nachrichtenmagazin.

HB FRANKFURT. Darauf weise neben dem in den vergangenen Wochen gesunkenen Aktienkurs ein merklicher Anstieg von Gebühren hin, wie sie bei solchen Geschäften üblich sind. Bereits im vergangenen Jahr hatten sich die Hedge-Fonds nach Einschätzung von Marktkennern mehrere zehn Millionen Tui-Aktien gegen Gebühren von den Banken geliehen, die Papiere zum aktuellen Kurs verkauft, um dann später nach einem erwarteten Kursverfall neue billigere Aktien zu ordern, zurückzugeben und den Gewinn aus dem Geschäft einzustreichen. Doch das Geschäft schlug fehl, da der Kurs stieg.

In der vergangenen Woche sei die Leihgebühr bei den großen Investmentbanken von 1,24 auf 1,5 Prozent gestiegen, zitiert das Magazin einen Hedge-Fonds-Manager. Tui sei derzeit der Dax-Wert mit den höchsten Leihsätzen. Die Fondsmanager spekulierten darauf, dass die für den Kauf der kanadisch-britischen Reederei CP Ships geplante Kapitalerhöhung den Aktienwert verwässern werde.

Vor einem Jahr hatte sich Tui im Kampf gegen die Spekulanten als Sieger gesehen, da der Aktienkurs infolge von Übernahmegerüchten und einer guten Halbjahresbilanz im August 2004 um insgesamt 20 Prozent gestiegen war und dies auch den Verbleib im Deutschen Aktienindex (Dax) gesichert hatte. Die Fonds hatten auf einen Abstieg aus dem Dax und einen dann weiter fallenden Kurs gesetzt. Vorstandschef Michael Frenzel hatte von der Bundesregierung daraufhin schärfere Kontrollen für spekulative Aktiengeschäfte von Hedgefonds gefordert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%